UX & UI

User Experience & User Interface Design - Just the top of the Iceberg

Was ist User Experience?

Die User Experience, kurz UX, bezeichnet allgemein sämtliche Verhaltensweisen und Gefühle einer Person, die diese zu einem bestimmten Produkt oder Service hat. Sie ist höchst subjektiv und sehr dynamisch. Die Erfahrung auf einer Webseite kann sich Beispielsweise durch Bilder, Videos und Formulare ständig ändern.

Die Anwendbarkeit, englisch Usability, beschreibt die Benutzerfreundlichkeit einer digitalen Anwendung. Beide Begriffe sind eng miteinander verbunden. So beinhaltet die User Experience ebenfalls immer die Usability, da sie um ästhetische als auch emotionale Faktoren die Nutzer Erfahrung erweitert. Es ist das bewertende Gefühl, das bei einer Interaktion entsteht.

Um sicherzustellen, dass der Nutzer eine positive Erfahrung mit einem Produkt oder einer Anwendung erhält, können bestimmte UX-Strategien angewendet werden. So sollte eine Anwendung nicht nur effektiv und effizient zu bedienen sein, also die Usability des User Interfaces, sondern auch einen Mehrwert für die Zielgruppe bieten (Utility).

Die gesamte Anwendung sollte zudem nicht nur reibungslos funktionieren, sondern auch der Zielgruppe entsprechend technisch und visuell aufbereitet sein. Gute Usability wird in der Regel nicht explizit wahrgenommen, schlechte hingegen schon.

Denn: Die User Experience geht einher mit der Erwartung, dass Erlebnisse einwandfrei funktionieren und der Benutzer keine Probleme bei der Anwendung hat.

Share on email
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Darum spricht man von UX und von UI.

Eine gute User Experience hängt ebenfalls von gestalterischen sowie funktionalen und technischen Aspekten ab – insbesondere die Benutzeroberfläche (User Interface, kurz UI) ist hier nicht zu vernachlässigen. Ist das User Interface einfach und intuitiv zu bedienen, also die Usability, verbessert sich gleichermaßen die User Experience.

Mit dem Nutzer im Fokus gestalten UX & UI Designer meist in agiler Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen, Produkte und digitale Services.

Diese digitalen Anwendungen, müssen von Anfang bis Ende mit einer verlässlichen Umsetzung, dies betrifft anschließend das Development, sowie die einheitliche Gestaltung über alle Berührungspunkte hinweg überzeugen, damit die Nutzer Erfahrung konsistent und intuitiv positiv bewertet wird.

Eine überzeugende Nutzer Erfahrung, welche im Idealfall auch begeistert, ist Aufgabe und Ziel der User-Experience und der User Interface Gestaltung. Daher spricht man immer von UX (User Experience) und UI (User Interface), da beides ineinander und miteinander Verknüpft ist.

Share on email
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Warum ist UX / UI so wichtig?

UX /UI ist einer der zentralen Erfolgsfaktoren für digitale Konzepte. Das Nutzererlebnis bestimmt, ob und wie lange ein Nutzer bei einer Anwendung verweilt oder ob er sie gleich wieder verlässt. UX /UI wirkt sich nicht nur auf die unmittelbare Nutzung eines Mediums aus, sondern auch auf die Markenwahrnehmung und darauf, ob ein User eine Anwendung einer Marke weiterempfiehlt.

Dies wiederum kann für Unternehmen zu gesteigertem Umsatz und Gewinn führen. Die Kompetenzen der reinen Produktgestaltung reichen daher heute nicht mehr aus, um neue Produkte und Services erfolgreich am Markt zu platzieren und um Kunden und Nutzer für sich zu gewinnen.

Oft wird das Produkt mit der User Experience eines Nutzers selbst gleichgesetzt.

Die Ziele des individuellen Nutzers spielen eine wichtige Rolle. Werden diese einfach und zufriedenstellend erreicht, ist dies eine belohnende Erfahrung, die mit dem „Joy of Use“ beschrieben wird. Der Begriff „Joy of Use“ beschreibt den Spaß an der Benutzung einer Anwendung.

So erklärt sich von selbst, warum das Design, damit einhergehend die Usability ein so entscheidender Faktor für eine anschließend gute User Experience ist

Share on email
Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing

Surface • Visual & Atomic Design

Skeleton • Wireframes & Prototyping

Structure • Site Map & Screen Flow

Scope • Requirements & Content Analyses

Strategy • Concept & User Research

Let's drop something together that matters.

Martin M. Rosskopf

Co-Founder of Kontor GbR

Founder of Post-Pictures

Visit my old portfolio